Archiv für die Kategorie ‘Südasien’

Am Dienstagabend, 24. Juli 2012, kam es an der Verzweigung Langstrasse/Brauerstrasse zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern. Dabei wurde ein Mann mit einem Messer verletzt. Den Tätern gelang die Flucht.

(Symbolbild) – Günter Havlena / pixelio.de

Am späten Dienstagabend ging ein Mann durch die Langstrasse in Richtung Limmatplatz. Aus noch unbekannten Gründen kam es kurz vor Mitternacht bei der Verzweigung Langstrasse/Brauerstrasse zu einer Auseinandersetzung mit drei anderen Männern. Der Streit eskalierte und einer der Unbekannten zückte unvermittelt ein Messer und stach damit mehrmals auf den 48-jährigen Schweizer ein. Danach flüchteten die Täter.

Zwei von ihnen in Richtung Limmatplatz, einer in Richtung Kaserne. Der Mann musste mit Stichverletzungen ins Spital gebracht werden. Die sofort eingeleitete Fahndung der Stadtpolizei Zürich blieb bis zur Stunde erfolglos. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall werden durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft geführt.

Zeugenaufruf: 
Die Täter werden wie folgt beschrieben: 20-25 Jahre alt, 165-170 cm gross, südländischer Einschlag, möglicherweise indischer oder srilankesischer Herkunft. Einer der Täter trug ein gelbes T-Shirt. Personen, die Angaben zum Tat kurz vor Mitternacht bei der Kreuzung Langstrasse/Brauerstrasse oder zu den unbekannten Tätern machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich  (Tel. 044 247 22 11 ) in Verbindung zu setzen.

Michael Wirz

Stadtpolizei
Mediendienst
044 411 91 11

Thema: Sicherheit

Organisationseinheit: Stadtpolizei

Quelle: stapoZH

In der Nacht auf Sonntag ist es in der Stadt Bern zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Zwei Männer erlitten Schnittverletzungen und mussten im Spital behandelt werden. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

(Symbolbild) – Gerd Altmann : pixelio.de

Die Auseinandersetzung ereignete sich am Sonntag, 8. Juli 2012, um etwa 0330 Uhr an der Marktgasse in unmittelbarer Nähe des Käfigturms in der Stadt Bern. Gemäss ersten Abklärungen gerieten eine Gruppe Männer und ein Unbekannter aneinander. Im darauffolgenden Gerangel erlitten zwei Männer Schnittverletzungen. Ein weiterer Mann wurde leicht verletzt. Der Unbekannte flüchtete.

Die Verletzten wollten sich dann zu Fuss ins Spital begeben. Dabei wurden sie nahe dem Bubenbergplatz an der Laupenstrasse von der Kantonspolizei Bern aufgegriffen. Zwei der Verletzten wurden in der Folge mit der Sanität ins Spital gebracht. Die Anderen wurden durch die Polizei begeleitet. Ein Mann musste auf Grund der schweren Verletzungen in Spitalpflege bleiben.

Zur Sicherung der Spuren wurde der Tatort an der Marktgasse vorübergehend polizeilich abgesperrt. Noch in der Nacht fanden zudem erste Befragungen statt. Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben: Der dunkelhäutige Mann ist zirka 180 – 190 cm gross, Mitte 20 Jahre alt und möglicherweise tamilischer Herkunft. Zum Zeitpunkt der Tat hatte er seine kurzen Haare aufgegeelt und wirkte gepflegt. Er trug ein violett-rosafarbenes Hemd mit Stehkragen.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen. Personen, die Angaben zum Täter oder zu den Ereignissen machen können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 031 634 41 11 zu melden.

Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland

Quelle: kapoBE