Archiv für die Kategorie ‘Südamerika’

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am 27.05.2013, kurz nach 2300 Uhr, wurde ein 30- jähriger Mann von zwei Unbekannten von der Mittleren Rheinbrücke in den Rhein geworfen. Der Mann wurde dabei leicht verletzt. 

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass der 30- Jährige, zusammen mit einer Frau und zwei ihm nicht näher bekannten Männern, die Mittlere Brücke überquerte. Aus noch unbekannten Gründen griffen ihn unvermittelt die beiden Männer an und schlugen auf ihn ein. Anschliessend packten sie den 30- Jährigen und warfen ihn von der Brücke in den Fluss. Dem Opfer gelang es mit Mühe ans Kleinbasler Ufer zu schwimmen, wo ihm eine Passantin zwischen Mittlere Brücke und Johanniter-Brücke aus dem Wasser half. Der Mann wurde anschliessend in die Notfallstation eingewiesen.

Gesucht werden: 

1.Unbekannter, schwarze Hautfarbe, ca. 170 cm gross, trug weiss-schwarze Bekleidung 
2.Unbekannter, dunklere Hautfarbe, ca. 170-175 cm gross 
3.Unbekannte, ca. 33 Jahre alt, ca. 165 cm gross, halblang gelockte schwarze Haare, dunkle Augen, trug schwarze Schuhe, schwarze Hose und weinrote Jacke. 

Gemäss Angaben des Opfers handelt es sich bei den Männern um Afrikaner und der Frau um eine Südamerikanerin.

Die Passantin, welche dem Mann aus dem Wasser half sowie Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Quelle: kapoBS

________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________

NACHTRAG:

Am 28.05.2013, gegen 0100 Uhr, wurde der Polizei von einem 30- jährigen Mann angezeigt, dass er von zwei Unbekannten von der Mittleren Rheinbrücke in den Rhein geworfen worden sei. 

Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass sich der 30- Jährige mit einer Frau und zwei Männern am Unteren Rheinweg aufgehalten hatte. Aus noch unbekannten Gründen kam es auf Höhe der Florastrasse zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 30- Jährige geschlagen und von den beiden Männern vom Rheinbord in den Fluss gestossen wurde. Das Opfer trieb bis unterhalb der Johanniter– Brücke, wo ihm eine Passantin aus dem Wasser half.

Weshalb das Opfer zuerst anzeigte, von der Mittleren Rheinbrücke in den Rhein geworfen worden zu sein, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Das Opfer war zum Zeitpunkt der Tat stark alkoholisiert.

Personen, die sachdienliche Hinweise zu der Auseinandersetzung bzw. dem genauen Tathergang geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Quelle: kapoBS

Advertisements

Am 09.09.2012, gegen 0630 Uhr, wurde in der Freie-Strasse ein 40- jähriger Mann Opfer eines Raubes. 

(Symbolbild) – RS : pixelio.de

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass sich der Mann, zusammen mit Bekannten, in einer Diskothek, welche sich im mittleren Teil der Freie Strasse befindet, aufgehalten hatte. Als er das Lokal verliess, lauerten ihm zwei Männer auf, welche zuvor ebenfalls in der Diskothek waren. Unvermittelt zückte einer der Beiden ein Messer und bedrohte den 40- Jährigen. Dem Komplizen gelang es daraufhin, die Tasche des Mannes zu rauben. Die Täter flüchteten in Richtung Marktplatz.

Gesucht werden: 
1.Unbekannter, ca. 30 Jahre alt, ca. 175 cm gross, mittlere Statur, ca. 70 kg schwer, runde Kopfform, ungepflegte Erscheinung, gebeugte Haltung, kurze, glatte dunkelbraune Haare, helle Augen, trug graue Sporthose, Hemd, dunkelbraune Jacke mit Kapuze, sprach Englisch

2.Unbekannter, ca. 23 Jahre alt, ca. 170 cm gross, ca. 70 kg, mittlere Statur, schlank, viereckige Kopfform, gepflegte Erscheinung, gebeugte Haltung, kurze dunkelbraune Haare, glattes Gesicht, trug graue Bluejeans, rot gestreifte Kapuzenjacke, graue Baseballmütze.

Gemäss Angaben des Opfers handelt es sich um Südamerikaner.

Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Raub geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Weitere Auskünfte
Peter Gill, Telefon +41 (0)61 267 73 47
Kriminalkommissär, Chef Medien und Information

Quelle: kapoBS