Archiv für die Kategorie ‘SG’

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am Montag (30.12.2013), um 12:30 Uhr, haben an der Bahnhofstrasse drei unbekannte Männer mehrere dutzend Stangen Zigaretten aus einem Verkaufsgeschäft gestohlen. Sie lenkten den Geschäftsführer mit einem Trick ab.

Einer der Männer begab sich zur Fleischtheke und rief den Geschäftsführer zu sich, um sich beraten zu lassen. Dieser war alleine im Geschäft. Währenddessen betraten zwei weitere Männer den Laden. Einer begab sich hinter die Kasse und füllte eine Tasche mit mehreren Stangen Zigaretten. Anschliessend flüchteten die Unbekannten. Obwohl der Geschäftsführer die Männer verfolgte, konnten sie mit den Zigaretten entkommen.

Ein Mann war 170-175 cm gross, von fester Statur, sprach gebrochen Deutsch und trug schwarze Sportschuhe der Marke Puma sowie eine hellblaue Jacke und schwarze Sporthosen. Der zweite Mann war von mittlerer Statur, sprach ebenfalls gebrochen Deutsch und trug eine Jacke, Baseballmütze sowie Turnhosen in schwarz. Der dritte Unbekannte hatte ebenfalls eine schwarze Jacke und dazu eine weisse Mütze an.

Quelle: kapoSG

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am Montag (30.12.2013), in der Zeit zwischen 17 Uhr und 20:30 Uhr, hat im Dufourpark eine unbekannte Täterschaft eine Sitzplatztüre aufgebrochen und ist so in eine Wohnung gelangt. Sie durchsuchte alles und stahl Schmuck in bislang unbekannter Höhe.

Quelle: kapoSG

Bild: kapoSO

Bild: kapoSO

In der Zeit zwischen Samstag und Montag (30.12.2013) ist an der Sirnacherstrasse eine unbekannte Täterschaft in ein Geschäft eingebrochen. Sie suchte den Pausenraum auf und brach dort einen Kaffeeautomaten sowie die darin befindliche Kasse auf. Wie hoch der Deliktsbetrag ist, ist derzeit noch nicht bekannt. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Franken.

Quelle: kapoSG

(Symbolbild)

(Symbolbild)

In der Zeit zwischen Donnerstag und Sonntag (29.12.2013) ist an der Malervastrasse eine unbekannte Täterschaft auf den Balkon eines Einfamilienhauses geklettert und hat dort die Sitzplatztüre aufgebrochen. Anschliessend durchsuchte sie das gesamte Haus und stahl Schmuck in bislang unbekanntem Wert.

Quelle: kapoSG

Quelle: Karl-Michael Soemer  / pixelio.de

(Symbolbild) – Quelle: Karl-Michael Soemer / pixelio.de

In der Zeit zwischen Mittwoch und Sonntag (29.12.2013) hat an der Grenzstrasse eine unbekannte Täterschaft eine unverschlossene Kirche betreten und ein Kreuz aus einem Tabernakel herausgenommen. Anschliessend wickelte sie dieses vermutlich in Altartücher ein und verliess damit die Kirche. Das Kreuz hat einen Wert von rund 1’000 Franken.

Quelle: kapoSG

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am Sonntag (29.12.2013), in der Zeit zwischen 2 Uhr und 09:30 Uhr, ist an der St.Jakob-Strasse eine unbekannte Täterschaft in ein Restaurant eingebrochen. Um ins Restaurant zu gelangen schlug sie ein Fenster und eine Terrassentür ein. Sie durchsuchte sämtliche Möbel und entwendete letztlich eine Überwachungskamera.

Quelle: kapoSG

(Symbolbild)

(Symbolbild)

In der Nacht auf den Samstag (28.12.2013), hat eine unbekannte Täterschaft beim Haag Center einen Feuerwerkscontainer aufgebrochen. Daraus wurde verschiedenes Feuerwerk im Wert von rund eintausend Franken gestohlen.

Quelle: kapoSG

(Symbolbild) - RainerSturm  / pixelio.de

(Symbolbild) – RainerSturm / pixelio.de

Die Kantonspolizei St.Gallen hat in der Nacht auf den Samstag (28.12.2013) sechs Autolenker angehalten. Diese sassen entweder unter Drogen- oder Alkoholeinfluss am Steuer. Ein weiterer Fahrer war im nicht im Besitze eines Führerausweises und einem anderen wurde der Führerausweis bereits entzogen.

In Haag wurde ein 20-jähriger Mann alkoholisiert am Steuer seines Autos kontrolliert. Ein 27-Jähriger fuhr in Uznach unter Einfluss von Drogen. Die gleichen Symptome konnten bei der Kontrolle eines 19-Jährigen in Berneck und eines 20-jährigen Autolenkers in Rorschacherberg festgestellt werden. Bei den vier Männern wurde eine Blut- respektive eine Urinprobe veranlasst. Der Führerausweis wurde den Lenkern entzogen.

Ohne gültigen Führerausweis wurde ein 22-jähriger Mann in Staad angehalten. Bei der Kontrolle eines 26-jährigen Autolenkers in Wil wurde festgestellt, dass diesem der Führerausweis bereits entzogen worden war.

Quelle: kapoSG

(Symbolbild) Igelsböck Markus : pixelio.de

(Symbolbild) Igelsböck Markus : pixelio.de

Am Donnerstagmittag (26.12.2013), in der Zeit zwischen 15:30 Uhr und 16:10 Uhr, wurde an der alten Jonastrasse versucht in eine Wohnung einzubrechen. Im Treppenhaus wurden zwei Frauen beobachtet, welche in dringendem Tatverdacht stehen.

Die Täterschaft brach mit Werkzeuggewalt eine Wohnungstüre auf. Es ist davon auszugehen, dass sie dabei gestört wurden. Nachbarn fielen im Treppenhaus zwei Frauen auf, welche in Zusammenhang mit dem Einbruch stehen dürften.

Beide Frauen sind ca. 19-22 Jahre alt, ca. 150 cm gross, dunkle Hautfarbe, blonde Haare, beide trugen eine beige Jacke. Sie werden als „Romatypen“ beschrieben.

Quelle: kapoSG

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am Donnerstagmorgen (26.12.2013), 05:30 Uhr, ist der Agrola-Tankstellenshop der Landi an der Oberrieterstrasse von zwei bewaffneten Männern überfallen worden. Eine Angestellte musste unter Waffengewalt die Kasse öffnen. Die Täter fesselten die Frau und flüchteten mit einigen hundert Franken Bargeld sowie einer unbestimmten Menge Zigaretten. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

 

Die maskierten Täter passten der Angestellten im Freien ab. Sie zwangen sie unter Waffengewalt in den Verkaufsladen. Dort musste die Verkäuferin die Kasse öffnen. Nachdem die beiden Täter das Geld entnahmen, stahlen sie im Verkaufsraum eine unbestimmte Menge Zigaretten. Die Angestellte fesselten sie und verliessen den Tatort. Sie konnte sich selber befreien und Hilfe anfordern.

Die Täter werden folgendermassen beschrieben:

1. Unbekannter; ca. 20 – 30 Jahre alt, ca. 180 cm gross, schlank, dunkle Augenfarbe, sprach Schweizerdeutsch. Er trug eine graue Arbeitshose mit Seitentaschen, dunkle Schuhe, ‚militärgrüne‘ Faserpelzjacke, schwarze Wollkappe und schwarze Handschuhe. Das Gesicht wurde mittels schwarzem Tuch bis zur Nase verdeckt.

2. Unbekannter; ca. 25 – 30 Jahre alt, ca. 170 cm gross, normale Statur, dunkelhäutig. Er trug eine schwarze Arbeitshose mit Seitentaschen, Turnschuhe, blaue Jacke mit weissem, unbekanntem Sujet auf dem linken Arm, graue Wollmütze und schwarze Handschuhe.

Personen, welche Hinweise zur Raubüberfall machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei St.Gallen, 058 229 49 49, in Verbindung zu setzen.

Quelle: kapoSG

Bild: kapoSO

Bild: kapoSO

Am Mittwoch (25.12.2013), ist in der Zeit zwischen 15:45 Uhr und 21:40 Uhr, an der Bachstrasse in ein Einfamilienhaus eingebrochen worden. Nach dem erfolglosen Versuchen Fenster aufzubrechen, schlug die Täterschaft eine Sitzplatztüre ein. Was die Täterschaft alles stahl, ist im Moment noch nicht restlos geklärt. Der Sachschaden wird auf rund 6’000 Franken geschätzt.

Quelle: kapoSG

(Symbolbild) -polizeibericht

(Symbolbild) -polizeibericht

In der Zeit zwischen Montag und Mittwoch (25.12.2013), 11:30 Uhr, ist ein unbewohntes Zweifamilienhaus an der Dickenstrasse durchsucht worden. Die Täterschaft hinterliess eine grosse Unordnung im Haus. 

Im benachbarten Ortsteil ‚Schwendi‘ wurde am Weihnachtsnachmittag in ein Bauernhaus eingebrochen. In der Nähe wurden auch zwei Ferienhäuser von Einbrechern heimgesucht. Was gestohlen wurde, konnte noch nicht geklärt werden. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

Quelle: kapoSG

(Symbolbild) - Christoph Droste  / pixelio.de

(Symbolbild) – Christoph Droste / pixelio.de

Am frühen Mittwochabend (25.12.2013), 17:45 Uhr, überraschte höchstwahrscheinlich ein heimkehrender Bewohner an der Hofbergstrasse Einbrecher. Er hörte Geräusche im Haus, schenkte diesen aber vorerst keine grössere Beachtung. Als er einige Stunden später in der Wiese, unterhalb eines offenen Fensters, leere Schmuckschatullen und Uhren feststellte, bemerkte er den Diebstahl. Was die Täterschaft alles stahl, ist im Moment noch nicht restlos geklärt.

Quelle: kapoSG

(Symbolbild)

(Symbolbild)

In der Nacht auf den Donnerstag (26.12.2013), nach 02.00 Uhr, wurde in zwei Wohnungen an der Oberstettenstrasse eingebrochen. Die Täterschaft schlug eine Scheibe ein. Die schlafenden Wohnungsbesitzer erwachten und schalteten das Licht ein. Die Täterschaft flüchtete, bevor sie etwas stehlen konnte.

Quelle: kapoSG

(Symbolbild) - Christoph Droste  / pixelio.de

(Symbolbild) – Christoph Droste / pixelio.de

Am Mittwoch (25.12.2013), 01:35 Uhr haben heimkehrende Bewohner an der Landstrasse einen Einbrecher überrascht.

Dieser hatte bereits einen Tresor aus der Wand gerissen und ihn zum Abtransport bereit gestellt. Ein Bewohner verfolgte den flüchtenden Einbrecher.

Als dieser ihn mit einem Beil und einem Geissfuss bedrohte, brach er die Verfolgung ab. Der unbekannte Mann stieg in ein wartendes silber-graues Auto (SUV) und flüchtete.

Quelle: kapoSG

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am Dienstag (24.12.2013), ist in der Zeit zwischen 13 Uhr und 22:45 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Fluhstrasse eingebrochen worden. Die Täterschaft erkletterte einen Balkon und brach die Türe auf. Sämtliche Räume und Möbel wurden durchsucht. Sicher wurde eine Münzensammlung im Wert von mehreren hundert Franken gestohlen.

Quelle: kapoSG

(Symbolbild) -polizeibericht

(Symbolbild) -polizeibericht

Am Dienstag (24.12.2013), ist in der Zeit zwischen 16:30 Uhr und 21:30 Uhr in einem Mehrfamilienhaus im Neuhüsli-Park eingebrochen worden. Zwei Wohnungstüren wurden aufgebrochen. Eine dritte Türe hielt stand. Die Einbrecher stahlen Schmuck und Geld im Wert von mehreren hundert Franken.

Quelle: kapoSG

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am Dienstag (24.12.2013), ist in der Zeit zwischen 17:40 Uhr und 21:30 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Quellenstrasse eingebrochen worden. Die unbekannte Täterschaft brach eine Sitzplatztüre auf. Im Inneren wurden verschiedene Schränke durchsucht und eine grosse Unordnung hinterlassen. Die Täter dürften Schmuck und Uhren im Wert von mehreren hundert Franken gestohlen haben.

Quelle: kapoSG

(Symbobild)

(Symbobild)

Am Dienstagabend (24.12.2013), 19:30 Uhr, hat ein mit einem Messer bewaffneter Mann einen Tankstellenshop an der Ebnaterstrasse überfallen. Mit einigen hundert Franken Bargeld flüchtete er zu Fuss. Kurze Zeit später konnte der mutmassliche Räuber, ein 39-jähriger Türke, durch die Kantonspolizei verhaftet werden.

Der 39-Jährige wartete bis sich keine Kunden mehr im Tankstellenshop aufhielten. Daraufhin bedrohte er einen Angestellten mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Geld. Mit einigen hundert Franken flüchtete er. Dank guter Personenbeschreibung gelang es der Kantonspolizei, den mutmasslichen Räuber beim Bahnhof Wattwil festzunehmen.

Quelle: kapoSG

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am Samstagnachmittag (21.12.2013), um 16:50 Uhr, haben an der Rorschacher Strasse ein Mann und eine Frau einen Wechseltrick-Betrug in einem Verkaufsgeschäft durchgeführt. Beim Bezahlen der Ware verwickelten die beiden Betrüger die Verkäuferin in ein Gespräch und verwirrten sie. Schliesslich gelang es ihnen, mehrere hundert Franken Bargeld zu entwenden.

Quelle: kapoSG