BE: Steffisburg: Diensthund stellt Einbrecher

Veröffentlicht: 31. Dezember 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel mit Gefangenen, + Ausländische Herkunft, + Begangene Delikte, BE, Einbruch, Montenegro
Schlagwörter:,
(Symbobild)

(Symbobild)

In der Nacht auf Dienstag konnte die Kantonspolizei Bern in Steffisburg einen mutmasslichen Einbrecher noch am Tatort anhalten. Ein Diensthund hat den Mann im Hausinnern gestellt. Der Mann befindet sich in Haft.

Am Montag, 30. Dezember 2013, ging bei der Regionalen Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern kurz nach 2220 Uhr die Meldung ein, dass in einem Einfamilienhaus in Steffisburg eine Scheibe eingeschlagen worden sei. Eine unbekannte Person sei daraufhin ins Haus an der Bahnhofstrasse eingestiegen.

Die sofort mit mehreren Patrouillen ausgerückten Polizeikräfte umstellten in der Folge das Haus. Da sich die unbekannte Person bei Erblicken der Polizei ins Hausinnere zurückzog, wurde zur Unterstützung ein Diensthund beigezogen. Dieser konnte den Tatverdächtigen nach kurzer Zeit im Gebäude aufspüren. Der 64-jährige Montenegriner wurde in der Folge angehalten. Er befindet sich derzeit in Haft.

Wie Ermittlungen ergaben, dürfte der Beschuldigte mutmasslich weitere Einbruchdiebstähle im Raum Thun verübt haben. Er war überdies durch mehrere Kantone wegen Einbruchdiebstahls zur Verhaftung ausgeschrieben.

Quelle: kapoBE

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.