Lutz Stallknecht / pixelio.de

(Symbolbild) – Lutz Stallknecht / pixelio.de

Am 25.12.2013, gegen 0300 Uhr, wurde im Teichgässlein ein 29- jähriger Mann Opfer eines Raubes. 

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass sich der 29- Jährige auf dem Weg nach Hause befand, als er auf Höhe Verzweigung Teichgässlein/Ochsengasse von einem Unbekannten gefragt wurde, ob er ihm eine Zigarette und Feuer geben könne. Als der 29- Jährige in seiner Jacke danach suchte, zückt der Mann plötzlich ein Messer und bedrohte ihn. In der Folge raubte der Täter ihm seine Barschaft und das Smartphone. Anschliessend flüchtete er in Richtung Webergasse. Das Opfer begab sich nach Hause und erstattet später Anzeige.

Gesucht wird: 
Unbekannter, ca. 25-30 Jahre alt, 175 cm gross, schlank, ca. 70 kg, ovale Kopfform, rundes Kinn, ungepflegte Erscheinung, aufrechte Haltung, buschige Augenbrauen, tiefe Stimme, trug schwarze bzw. graue Wollmütze, dunkle Bluejeans und hüftlange dunkle Jacke, sprach gebrochen Deutsch. 

Gemäss Angaben des Opfers handelt es sich um einen Nordafrikaner. 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Quelle: kapoBS

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.