Am Sonntagmorgen (22. Dezember 2013) hat ein 18-Jähriger, der mit einem entwendeten Personenwagen auf der Schuttstrasse unterwegs gewesen ist, einen Selbstunfall verursacht. Offensichtlich war der unerfahrene Lenker zu schnell unterwegs, rutschte von der Strasse und prallte gegen einen Baum.

Bild: kapoSG

Bild: kapoSG

Neben der Tatsache, dass er mit einem entwendeten Fahrzeug unterwegs gewesen war, stellte die Polizei bei der Tatbestandsaufnahme fest, dass der Pw-Lenker nur im Besitz des Lernfahrausweises ist und ohne berechtigte Begleitperson unterwegs war. Zudem fiel der durchgeführte Alco-Test positiv aus. Sein Lernfahrausweis wurde auf der Stelle eingezogen. Der 18-Jährige und sein 17-jähriger Mitfahrer blieben unverletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Quelle: kapoSG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.