(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am Mittwochnachmittag (18.12.2013), um 13:30 Uhr, hat am Bahnhofplatz ein unbekannter Mann einen Geldwechselbetrug in einem Shop durchgeführt. Beim Täter dürfte es sich um denselben Mann handeln wie am Dienstag (17.12.2013).

Der Mann bezahlte im Shop Zigaretten mit einer 200-Franken-Note. Als ihm die Verkäuferin das Rückgeld gab, verwirrte er die Frau dermassen, dass sie ihm 100 Franken zu viel ausbezahlte.

Der Mann war 170-175 cm gross, schlank und sprach Englisch. Er trug eine graue Jacke sowie eine graue Kopfbedeckung. Es dürfte sich um denselben Täter handeln wie vor zwei Tagen, als ein Mann ebenfalls in Rapperswil-Jona mit demselben Vorgehen 100 Franken von einer Bäckerei erschwindelt hat.

Quelle: kapoSG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.