St.Gallen: Einbrecherin in Arztpraxis gefasst – Fall geklärt

Veröffentlicht: 13. Dezember 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel mit Gefangenen, + Artikel ohne Herkunftsangaben, + Begangene Delikte, Diebstahl, Einbruch, Ohne Angaben, SG
Schlagwörter:, ,
(Symbolbild) - Paul-Georg Meister  / pixelio.de

(Symbolbild) – Paul-Georg Meister / pixelio.de

In der Zeit zwischen September und November 2013 ist an der Museumstrasse eine unbekannte Täterschaft mehrmals in eine Arztpraxis eingebrochen. Die Kantonspolizei St.Gallen konnte nun eine 37-jährige Frau ermitteln, die alle fünf Tatbestände zugegeben hat.

In der Zeit zwischen dem 28. September und dem 15. November 2013 wurde in die besagte Arztpraxis dreimal eingebrochen, zwei weitere Male blieb es bei einem Versuch. Die Beschuldigte stahl in allen Fällen ausschliesslich Medikamente. Entsprechende konnten bei einer ersten Hausdurchsuchung bei der 37-Jährigen festgestellt werden.

Bei einer zweiten Durchsuchung fanden die Beamten neben Medikamenten auch Einbruchswerkzeug. Insgesamt hat die 37-Jährige Deliktsgut im Wert von rund 600 Franken aus der Arztpraxis entwendet. Der Sachschaden übersteigt 7’000 Franken. Als Motiv steht eine Suchtproblematik im Vordergrund.

Quelle: kapoSG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.