Stadt Zürich: 20’000 Ecstasytabletten sichergestellt

Veröffentlicht: 12. Dezember 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel mit Gefangenen, + Ausländische Herkunft, + Begangene Delikte, Belgien, Drogen - Handel / Konsum, Schweiz, Thailand, Ungarn, ZH
Schlagwörter:, , , ,
(Symbolbild)

(Symbolbild)

Die Stadtpolizei Zürich nahm am Mittwochabend, 11. Dezember 2013, vier mutmassliche Drogendealer fest und stellte rund 20‘000 Ecstasytabletten sowie mehrere tausend Franken sicher.

Kurz nach 21.00 Uhr kontrollierte eine Streifenwagenpatrouille an der Limmattalstrasse im Kreis 10 ein Auto mit zwei Insassen. Dabei entdeckten die Polizisten im Fahrzeug rund 20‘000 Ecstasytabletten sowie über 5000 Franken Bargeld. Der Lenker, ein 39-jähriger Belgier, und sein Beifahrer, ein 42-jähriger Schweizer, wurden verhaftet.

Die weiteren Ermittlungen führten Detektive der Stadtpolizei zu mehreren Liegenschaften im Kantonsgebiet. Bei den Hausdurchsuchungen in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Zürich wurden die Polizisten nochmals fündig. Sie stellten rund ein Kilogramm Amphetamin und 1000 Franken Bargeld sicher. Im Zuge der Hausdurchsuchungen wurden eine 21-jährige Ungarin sowie ein 32-jähriger Thailänder verhaftet. Die vier Festgenommenen wurden der Staatsanwaltschaft Zürich zugeführt.

Quelle: stapoZH

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.