Hallau SH: Unbekannte Täterschaft legt gefährliche Tellerfalle aus

Veröffentlicht: 11. Dezember 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel ohne Gefangene, + Begangene Delikte, Illegales Waldlager, SH, Unbekannt
Schlagwörter:,

Anlässlich einer Treibjagd haben am Freitagmorgen (06.12.2013) aufmerksame Jäger in einem Wald in Hallau ein illegales „Autowarenlager“ entdeckt, das durch eine gespannte Tellerfalle geschützt war.

Bild: kapoSH

Bild: kapoSH

Eine solche Falle kann schwere Verletzungen bei Menschen und Tieren verursachen. Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zu diesem illegalen Warenlager bzw. zur Auslegung der gefährlichen Tellerfalle.

Am Freitagmorgen (06.12.2013) um ca. 10.00 Uhr entdeckten Jäger im Waldgebiet Husen-Seebetanne in Hallau – anlässlich einer Treibjagd – , wenige Meter von einem Waldweg entfernt, eine gespannte Tellerfalle. In unmittelbarer Nähe zur gefährlichen Tellerfalle konnten alarmierte Polizisten vier Autoräder, einen Autopneu, drei Kanister mit Benzinrückständen, einen Kunststoffschlauch sowie einen Wagenheber sicherstellen. Das illegale Autowarenlager war zudeckt bzw. von einer unbekannten Täterschaft mutwillig versteckt bzw. die ausgelegte Tellerfalle zu dessen „Schutz“ ausgelegt worden. Aufgrund erster Ermittlungen schliesst die Schaffhauser Polizei darum Wilderei als Tatbestand eher aus.

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zur unbekannten Täterschaft bzw. zum illegalen Warenlager machen können, sich unter der Telefonnummer 052 624 24 24 zu melden.

Quelle: kapoSH

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.