Wil SG: Jugendliche versuchten Taxifahrerin auszurauben

Veröffentlicht: 10. Dezember 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel ohne Gefangene, + Begangene Delikte, Gemäss Beschreibung, SG, Versuchter Raubüberfall
Schlagwörter:,
(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am Dienstag (10.12.2013), kurz nach Mitternacht, haben an der Lindenstrasse zwei Jugendliche versucht, eine Taxifahrerin auszurauben. Sie wendeten dabei Gewalt an und flohen anschliessend ohne Deliktsgut.

Die beiden Jugendlichen stiegen im Bereich des Bahnhofplatzes in ein Taxi ein und wollten bis zum Mattschulhaus gefahren werden. Als die Taxifahrerin am Zielort anhielt, legte einer der Täter, der eine Kapuze auf hatte, der Frau von hinten einen Schal um den Hals und begann sie zu würgen. Der Beifahrer hielt die Hände der Frau fest und forderte sie auf, ihm das Geld zu übergeben. Der Taxifahrerin gelang es schliesslich, den Schal zu lockern.

Während der Jugendliche, der hinten im Taxi sass, flüchtete, begab sich der Beifahrer zur Fahrertür. Es kam daraufhin zu einem Gerangel zwischen der Geschädigten und einem der Täter. Trotz sofort eingeleiteter Nachfahndung konnten die beiden Jugendlichen nicht angehalten werden.

Die beiden männlichen Täter waren ca. 14-16 Jahre alt und sprachen St.Gallerdialekt. Einer war ca. 160-165 cm gross, von mittlerer Statur und hatte dunkelbraune, kurze, glatte Haare und braune Augen. Er trug eine blaue Jacke sowie blaue Hosen. Der zweite Täter war ca. 165-170 cm gross, schlank und trug einen schwarzen Pullover und schwarze Hosen. Er hatte während der Tat die Kapuze auf.

Quelle: kapoSG

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.