Stadt Bern / Zeugenaufruf: Zwei Verletzte nach Auseinandersetzung

Veröffentlicht: 8. Dezember 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel ohne Gefangene, + Begangene Delikte, BE, Gemäss Beschreibung, Körperverletzung, Tätlicher Angriff
Schlagwörter:, ,
(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am frühen Samstagstagmorgen kam es in Bern zu einer Auseinandersetzung. Zwei Personen erlitten Schnittverletzungen. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Samstag, 7. Dezember 2013, gegen 1540 Uhr, wurde der Kantonspolizei gemeldet, dass in der Nacht in der Reitschule in Bern zwei Personen bei einer Auseinandersetzung verletzt worden waren.

Nach ersten Aussagen hatte die Auseinandersetzung um zirka 0400 Uhr stattgefunden. Dabei habe ein unbekannter Täter den zwei Männern mit einem messerähnlichen Gegenstand Schnittwunden im Gesicht und an den Händen zugefügt. Beide Verletzten begaben sich in der Folge selbständig in Spitalbehandlung.

Der unbekannte Täter wird als zirka 180 Zentimeter gross und athletisch beschrieben. Zum Zeitpunkt der Auseinandersetzung trug er ein Hemd mit Krawatte sowie einen schwarzen Anzug mit Lackschuhen. Der Mann hat einen Kurzhaarschnitt.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen. Personen, die Angaben zum Hergang der Auseinandersetzung, beziehungswiese dem mutmasslichen Täter machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 031 634 41 11 zu melden.

Quelle: kapoBE

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.