Frauenfeld TG: Diebe klauen Christian Lohrs Rollstuhl

Veröffentlicht: 6. Dezember 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel ohne Gefangene, + Begangene Delikte, Diebstahl, TG, Unbekannt
Schlagwörter:,
Bild: kapoTG

Bild: kapoTG

Die Polizei sucht nach dem Rollstuhl von Nationalrat Christian Lohr. Unbekannte haben das Gefährt am Bahnhof Frauenfeld gestohlen.

Skrupellos: Diebe haben dem Thurgauer CVP-Nationalrat Christian Lohr den Elektro-Rollstuhl geklaut. Er wurde dem 51-Jährigen am Bahnhof Frauenfeld gestohlen.

Für den behinderten Politiker ist der Verlust schlimm: «Ich bin sehr auf diesen Rollstuhl angewiesen», sagt Lohr zum «St. Galler Tagblatt».

Lohr braucht jetzt mehr Unterstützung

Als Ersatz dient Lohr nun ein Handrollstuhl. Damit ist Lohr jedoch auf zusätzliche Unterstützung angewiesen. Das hält den CVP-Mann aber nicht von der Arbeit ab. Zurzeit ist die Wintersession in vollem Gang. «Trotz des Diebstahls arbeite ich in Bern mit. Meine politische Arbeit leidet nicht darunter.»

Unter welchen Umständen der 180 Kilogramm schwere Rollstuhl gestohlen wurde, gibt die Kantonspolizei Thurgau nicht preis. Es sei jedoch kein Raubüberfall gewesen.

Die Polizei hat ein Fahndungsfoto eines ähnlichen Rollstuhls veröffentlicht. Sie bittet die Bevölkerung bei der Suche um Mithilfe.

Quelle: 20min

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.