Kreuzlingen TG: Untersuchungshäftling entwichen

Veröffentlicht: 4. Dezember 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel ohne Gefangene, + Ausländische Herkunft, + Begangene Delikte, Ausbruch, Deutschland, TG
Schlagwörter:,
(Symbolbild) - Herbert Walter Krick  / pixelio.de

(Symbolbild) – Herbert Walter Krick / pixelio.de

Am Mittwochmittag entwich ein 25-jähriger deutscher Staatsangehöriger aus dem Regionalen Untersuchungsgefängnis des Straf- und Massnahmenvollzugs in Kreuzlingen. Er war wegen eines Raubdeliktes in Untersuchungshaft.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen entwich der Mann, als er, von einem Aufseher begleitet, auf dem Weg zur Dusche war. Er entkam durch ein Fenster und flüchtete in Richtung Grenze.

Die Kantonspolizei Thurgau leitete umgehend eine Fahndung ein, die bis zum frühen Abend ohne Ergebnis blieb. Aufgrund der Fluchtrichtung fahndeten Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau mit Suchhunden auch in Konstanz nach dem Entwichenen. Sie erhielten Unterstützung durch die Polizei Baden-Württemberg. Der Mann wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen international zur Festnahme ausgeschrieben.

Zeugenaufruf
Wer Beobachtungen im Zusammenhang mit der Entweichung des Häftlings aus dem Regionalen Untersuchungsgefängnis an der Hauptstrasse 3 gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei Thurgau unter 052 728 22 22 zu melden.

Quelle: kapoTG

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.