St.Gallen: Taxifahrer ausgeraubt

Veröffentlicht: 3. Dezember 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel ohne Gefangene, + Begangene Delikte, Gemäss Beschreibung, Raubüberfall, SG
Schlagwörter:,
(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am Dienstag (03.12.2013), kurz nach 2 Uhr, ist ein 51-jähriger Taxifahrer an der Ullmanstrasse von drei Männern beraubt worden. Mit Bargeld und zwei Handys flüchteten diese in unbekannte Richtung. Der Taxifahrer blieb unverletzt.

Die drei Männer bestiegen beim Hauptbahnhof das Taxi. Sie liessen sich nach Bruggen chauffieren. Beim Wendeplatz an der Ullmanstrasse wurde dem Taxifahrer von hinten ein unbekannter Gegenstand an den Hals gehalten. Der Beifahrer stieg aus, ging um das Auto und öffnete die Fahrertüre. Aus dem Seitenfach nahm er das Portemonnaie an sich. Die beiden hinten sitzenden Männer nahmen zwei Mobiltelefone an sich, die im Bereich der Mittelkonsole lagen.

Die sofort eingeleitete Fahndung nach den drei weisshäutigen Männern blieb erfolglos. Sie konnten nur vage beschrieben werden. Einer sei ca. 18-20 Jahre alt, 160 cm gross, von mittlerer Statur und habe kurze, glatte schwarze Haare gehabt. Ein weiterer Mann sei ca. 24-25 Jahre alt. 

Quelle: kapoSG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.