Stadt Zürich: Ein Verletzter nach Streit – Zeugenaufruf

Veröffentlicht: 2. Dezember 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel ohne Gefangene, Asien, Gemäss Beschreibung, ZH
Schlagwörter:, , ,
(Symbolbild)

(Symbolbild)

In der Nacht auf Sonntag, 1. Dezember 2013, wurde ein Mann im Kreis 5 von einem Unbekannten tätlich angegangen und am Kopf verletzt. Die Stadtpolizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen verliess ein 24-jähriger Mann kurz vor 04.30 Uhr einen Club an der Schiffbaustrasse 4. Bei der Verzweigung Hard-/Schiffbaustrasse traf er kurz darauf auf eine Gruppe von mehreren Personen. Mit einem Mann aus der Gruppe geriet er aus bis jetzt noch unbekannten Gründen in einen verbalen Streit. Während der Auseinandersetzung versetzte ihm der Unbekannte einen Schlag gegen den Kopf, so dass er zu Boden stürzte. Danach flüchtete der Täter zu Fuss in Richtung Escher-Wyss-Platz. Das Opfer musste mit mittelschweren Kopfverletzungen hospitalisiert werden. Das Motiv und der genaue Tathergang sind nicht klar. Detektive der Stadtpolizei Zürich klären derzeit die Hintergründe des Vorfalls ab.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Asiate, ca. 20 bis 25 Jahre alt, ca. 180 bis 190 cm gross, athletische Statur, kurze Haare und rundes Gesicht. Er sprach Schweizerdeutsch, trug eine dunkle Kapuzenjacke und eine schwarze Mütze.

Zeugenaufruf:
Die Stadtpolizei Zürich sucht Personen, die in der Nacht auf Sonntag, 1. Dezember 2013 um ca. 04.30 Uhr an der Verzweigung Hard-/Schiffbaustrasse Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit dem geschilderten Ereignis stehen könnten. Hinweise sind erbeten an die Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117.

Quelle: stapoZH

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.