Stadt Zürich: Nach Schussabgabe in Nachtclub festgenommen – Zeugenaufruf

Veröffentlicht: 30. November 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel mit Gefangenen, + Begangene Delikte, Schussabgabe, Schweiz, ZH
Schlagwörter:,
(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am frühen Samstagmorgen, 30. November 2013, gab ein Mann in einem Nachtclub im Kreis 4 mehrere Schüsse ab. Verletzt wurde niemand. Die Stadtpolizei Zürich nahm den Schützen fest.

Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen kam es im Nachtclub „ Alte Kaserne“ an der Kanonengasse 16 in den frühen Morgenstunden zu einem verbalen Streit zwischen einem Gast und einem 34-jährigen Türsteher. Anfänglich beruhigte sich die Auseinandersetzung eskalierte dann aber einige Zeit später. Als der Gast, ein 54-jähriger Schweizer, das Restaurant verlassen sollte, zückte er eine Faustfeuerwaffe und gab in der Folge im Lokal mehrere Schüsse ab. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt.

Der Schütze, welcher in Begleitung eines zurzeit unbekannten Mannes war, konnte im Lokal von mehreren Türstehern überwältigt und bis zum Eintreffen einer Streifenwagenbesatzung der Stadtpolizei festgehalten werden. Er wurde umgehend festgenommen und polizeilich befragt. Die Tatwaffe konnte vor Ort sichergestellt werden. Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich führten eine umfassende Spurensicherung durch. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kantonspolizei Zürich geführt. Die Polizei sucht Auskunftspersonen und Zeugen. Insbesondere Personen, die in der Zeit von ca. 04:00 bis ca. 06:00 Uhr im Nachtclub „Alte Kaserne“ an der Kanonengasse 16 im Kreis 4 waren, werden gebeten sich bei der Kantonspolizei Zürich (Tel. 044 247 22 11) zu melden.

Quelle: stapoZH

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.