Sevelen SG: Raubüberfall auf Bankangestellte – Fotoaufnahme des Täters

Veröffentlicht: 29. November 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel ohne Gefangene, + Begangene Delikte, Gebrochen Deutsch, Gemäss Beschreibung, Raubüberfall, SG
Schlagwörter:, ,
Bild: kapoSG

Bild: kapoSG

Am Donnerstagabend (28.11.2013), ca. 17:45 Uhr, ist ein Angestellter nach dem Verlassen der Bank von einem maskierten und bewaffneten Täter überrascht worden. Der vermummte Mann passte dem Bankangestellten auf dem Parkplatz an der Hauptstrasse, direkt hinter dem Bankgebäude, ab. Unter Waffengewalt wurde er zurück ins Gebäude gedrängt und musste den Tresor öffnen. Eine weitere Angestellte, welche sich in der Bank aufhielt, bedrohte der Täter ebenfalls. Mit einer Beute von mehreren zehntausend Franken flüchtete der Räuber. Die Polizei sucht Zeugen.

Der maskierte und  mit einer Pistole bewaffnete Täter passte einem Bankangestellten hinter dem Bankgebäude ab. Der Angestellte wurde zurück in die Bank gedrängt und zusammen mit einer weiteren Angestellten genötigt, den Tresor zu öffnen. Das Geld verpackte der Räuber in einen mitgeführten, schwarzen Plastiksack. Die beiden Angestellten mussten mit ihm die Bank verlassen. Der Räuber flüchtete anschliessend zu Fuss.

Der Täter wird folgendermassen beschrieben: 

Ca. 20-30 Jahre alt, ca. 180 cm gross, eher schlank, trug eine blaue, verwaschene Jeans, eine schwarze Daunenjacke mit hellblauem Kragen und blauen Ränder an den Taschen. Im Brustbereich befand sich ein hellblaues Emblem der Firma ‚Puma‘. Er trug Handschuhe der Marke ‚Adidas‘ und war mit einem hellen Schal und einer schwarzen Kappe maskiert. Der Räuber sprach deutsch, eventuell mit ausländischem Akzent.

Personen, welche sachdienliche Angaben zum Überfall machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommando St.Gallen, 058 229 49 49, in Verbindung zu setzen.

Quelle: kapoSG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.