Luzern: Zwei mutmassliche Einbrecher festgenommen

Veröffentlicht: 27. November 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel mit Gefangenen, + Ausländische Herkunft, + Begangene Delikte, Einbruch, Litauen, LU
Schlagwörter:,
(Symbolbild)

(Symbolbild)

Die Polizei konnte gestern Nachmittag in Wauwil zwei mutmassliche Einbrecher festnehmen. Sie werden verdächtigt, unmittelbar vor der Festnahme in ein Einfamilienhaus eingebrochen zu haben.

Am Dienstag, 26. November 2013, kurz vor 13:45 Uhr hat eine Person bei der Luzerner Polizei angerufen und gemeldet, dass sie soeben zwei mutmassliche Einbrecher in ihrem Haus überrascht habe. Diese seien zu Fuss geflüchtet. Aufgrund der Signalementsangaben und Aussagen weiterer Anwohner konnte die Polizei im Zuge der Fahndung, bei welcher auch ein Polizeihund eingesetzt wurde, kurze Zeit später zwei tatverdächtige Personen festnehmen.

Die beiden Männer sind 21 und 29 Jahre alt und stammen aus Litauen. Derzeit wird abgeklärt, ob die festgenommenen Personen für weitere Straftaten in Frage kommen.

Die Untersuchungen führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Verdacht – ruf an! 

Benachrichtigen Sie umgehend über Telefon 117 die Polizei (auch tagsüber), wenn:

• sich unbekannte Personen in verdächtiger Weise in Ihrem Haus oder Ihrem Quartier aufhalten;
• Fahrzeuge auffällig langsam durch Ihr Quartier unterwegs oder parkiert sind;
• unüblicher Lärm oder unübliche Geräusche in Ihrem Haus oder aus der Nachbarschaft hörbar sind.

Greifen Sie dabei niemals selber ein. Merken Sie sich die Signalemente von Verdächtigen sowie Marke, Farbe und Kontrollschilder von verdächtigen Fahrzeugen.

Quelle: kapoLU

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.