Kanton Solothurn: Mehrere Einbrüche in Einfamilienhäuser

Veröffentlicht: 24. November 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel ohne Gefangene, + Begangene Delikte, Diebstahl, Einbruch, SO, Unbekannt
Schlagwörter:, ,
(Symbolbild)

(Symbolbild)

In der Zeit zwischen Freitagnacht und Sonntagmorgen haben Unbekannte in verschiedenen Bezirken im Kanton Solothurn in Einfamilienhäuser eingebrochen. Es wurde Bargeld und Schmuck entwendet.

Unbekannte Täter haben zwischen Freitag, 22. November 2013 / 1.30 Uhr und Sonntag, 24. November 2013 / 9 Uhr, rund 25 Einbrüche verübt. Es waren vor allem die Bezirke Dorneck, Gäu und Wasseramt betroffen. Die unbekannte Täterschaft hatte es vorwiegend auf Einfamilienhäuser abgesehen. In die Häuser verschafften sich die Täter via Fenster Zutritt. Diese wurden eingeschlagen oder mit einem unbekannten Gegenstand aufgebrochen. In vier Fällen blieb es beim Versuch, da die Täterschaft möglicherweise gestört wurde. Die Unbekannten richteten grossen Sachschaden an und entwendeten Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Tausend Franken.

Sind Ihnen in der Nachbarschaft verdächtige Fahrzeuge oder Personen aufgefallen? Melden Sie den Verdacht umgehend der Polizei über die Notrufnummer 112 oder 117. Informieren Sie die Polizei lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig.

Quelle: kapoSO

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.