Silenen UR: Kupferdiebstahl durch aufmerksamen Bürger verhindert

Veröffentlicht: 20. November 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel ohne Gefangene, + Begangene Delikte, Unbekannt, UR, Versuchter Diebstahl
Schlagwörter:,
(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am Dienstag, 19. November 2013, um ca. 5.30 Uhr, versuchte eine unbekannte Täterschaft beim Bahnhofareal in Silenen Kupferkabel zu entwenden.

Sie schnitten ab einer auf einem Bahnwagen stehenden Bobine rund 80 Kilogramm Kupferkabel ab und bündelten dieses zu Rollen von je rund 20 Kilogramm. Anschliessend wurden die Kupferdrahtrollen hinter einem Schopf zum Abtransport bereit gestellt. Die Polizei geht davon aus, dass der Kupferdiebstahl  dank einer Person verhindert werden konnte, welche die unbekannte Täterschaft bei ihren Vorbereitungshandlungen beobachtete und störte. Daraufhin entfernte sich die mutmassliche Täterschaft in unbekannte Richtung. Der aufmerksame Bürger informierte die Polizei.  Es entstand kein Sachschaden.

Verdacht – ruf an!
Benachrichtigen Sie umgehend über Telefon 117 die Polizei (auch tagsüber), wenn:
  •  sich unbekannte Personen in verdächtiger Weise in Ihrem Haus oder Ihrem Quartier aufhalten;
  •  Fahrzeuge auffällig langsam durch Ihr Quartier unterwegs oder parkiert sind;
  •  unüblicher Lärm oder unübliche Geräusche in Ihrem Hausoder aus der Nachbarschaft  hörbar sind

Greifen Sie dabei niemals selber ein. Merken Sie sich die Signalemente von Verdächtigen sowie Marke, Farbe und Kontrollschilder von verdächtigen Fahrzeugen.

Quelle: kapoUR

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.