Mülligen/A3 AG: Mit Diebesgut unterwegs

Veröffentlicht: 20. November 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel mit Gefangenen, + Ausländische Herkunft, + Begangene Delikte, AG, Diebstahl, Einbruch, Litauen
Schlagwörter:, ,

Die Kantonspolizei nahm gestern bei einer Verkehrskontrolle einen Litauer fest. In seinem Auto fanden sich verschiedene Tierbedarfsartikel, welche wahrscheinlich gestohlen waren.

Die Kantonspolizei Aargau führte am Dienstagnachmittag, 19. November 2013, bei der Autobahn-Überleitung A3/A1 bei Mülligen eine Verkehrskontrolle durch. Dabei stoppte die Polizei um 16 Uhr ein französisches Mietauto. Am Steuer des Peugeot sass ein 39-jähriger Litauer ohne Wohnsitz in der Schweiz.

Die Polizisten überprüften den Fahrer eingehend und durchsuchten das Auto gründlich. Dabei stiessen sie unter anderem auf eine Tragtasche gefüllt mit neuwertigen Artikeln einer grossen Schweizer Heimtierbedarfskette. Der Litauer konnte dazu keine Quittungen vorweisen. Zwei Filialen des fraglichen Unternehmens im Aargau waren vor kurzer Zeit Ziel von Einbruchdiebstählen geworden.

Aufgrund dieser Verdachtsmomente nahm die Kantonspolizei den mutmasslichen Kriminaltouristen fest. In weiteren Ermittlungen gilt es zu klären, ob er mit den Einbruchdiebstählen in Verbindung steht oder ob die sichergestellten Artikel bei Ladendiebstählen entwendet wurden.

Quelle: kapoAG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.