St.Gallen: Mit Messer ausgeraubt und verhaftet

Veröffentlicht: 19. November 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel mit Gefangenen, + Begangene Delikte, Körperverletzung, Raubüberfall, Schweiz, SG, Tätlicher Angriff
Schlagwörter:, , ,
(Symbolbild) - Paul-Georg Meister  / pixelio.de

(Symbolbild) – Paul-Georg Meister / pixelio.de

Am Montagnachmittag (18.11.2013), um 16:10 Uhr, ist an der Lämmlisbrunnenstrasse eine 49-jährige Frau ausgeraubt worden. Bei der Beschuldigten handelt es sich um eine 35-jährige Schweizerin, die kurz nach der Tat verhaftet werden konnte.

Die Beschuldigte trat von hinten an die 49-Jährige heran und bedrohte sie mit einem Messer. Dann entriss sie der Geschädigten die Handtasche und rannte davon. Die 49-Jährige verfolgte die Räuberin. Einer zufällig anwesenden Passantin gelang es, der 35-Jährigen die Tasche ebenfalls wieder zu entreissen und der Geschädigten zurück zu geben. Aufgrund einer umgehend eingeleiteten Fahndung konnte die 35-jährige Tatverdächtige durch die Fahndungspatrouillen der Kantons- und Stadtpolizei St.Gallen angehalten und festgenommen werden.

Die 49-Jährige zog sich bei der Tat eine kleine Schnittverletzung zu.

Quelle: kapoSG

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.