Am 21.08.2013, nachmittags, fanden zwei Jugendliche am Rheinbord bzw. im Rhein am St. Johanns-Rheinweg Uhren und Schmuckstücke, die mit grosser Wahrscheinlichkeit gestohlen wurden. 

Die 15- und 16- Jährigen stellten fest, wie zwei Unbekannte, welche als zwei ca. 25 bis 35-jährige Osteuropäer beschrieben wurden, verschiedene Gegenstände in den Rhein warfen und anschliessend durch den Blumenrain davon liefen.

In der Folge hielten die beiden Jugendlichen Nachschau und es gelang ihnen, diverse Uhren und Schmuck aus dem Rhein zu holen. Den Fund brachten sie anschliessend zum nächsten Polizeiposten.

Bis anhin konnten die Gegenstände nicht zugeordnet bzw. den Besitzern ausgehändigt werden. Personen, welche ihre Uhren und Schmuckstücke wieder erkennen, werden gebeten, sich bei der Staatsanwaltschaft, Tel. 061 267 73 89, zu melden.

Quelle: kapoBS

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.