St. Gallen: Passant bestohlen – Beschuldigter Festgenommen

Veröffentlicht: 17. November 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel mit Gefangenen, + Ausländische Herkunft, + Begangene Delikte, Algerien, SG, Trickdiebe
Schlagwörter:,
(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am Samstag (16.11.2013) ist in der Bahnhofunterführung ein Passant von einem Trickdieb bestohlen worden. Im Zuge der sofortigen Fahndung wurde ein Verdächtiger angehalten und in Polizeihaft gesetzt. Das Portemonnaie mit Bankkarten und Ausweisen, konnte bisher nicht gefunden werden.

Ein 16-jähriger junger Mann wurde um 20.45 Uhr in der Bahnhofunterführung von einem Unbekannten angesprochen. Der Fremde erkundigte sich nach einer Zugsverbindung. Für die Auskunft bedankte sich Ratsuchende mit einem Handschlag. Kurz darauf stellte der 16. Jährige das Fehlen seines Portemonnaies fest. Zusammen mit seinem Kollegen entdeckten sie den vermeidlichen Dieb und verständigten sofort die Polizei. Gemäss Aussagen des Geschädigten, dürfte der Dieb von einem weiteren Unbekannten begleitet worden sein.

Aufgrund der erhöhten Polizeipräsenz konnten Polizisten kurze Zeit später einen Verdächtigen festnehmen. Bei ihm handelt es sich um einen 27-jährigen Asylbewerber aus Algerien. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Anschliessend wird der Beschuldigte dem Staatsanwalt zugeführt.

Quelle: kapoSG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.