(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am Donnerstagabend, 14. November 2013, wurde ein Mann bei einem Streit in einer Wohnung im Kreis 10 schwer verletzt.

Kurz vor 20.00 Uhr kam es in einer Wohnung in Zürich-Höngg zu einem Streit zwischen zwei Personen. Aufgrund von ersten Erkenntnissen von Detektiven der Stadtpolizei Zürich eskalierte der verbale Streit zwischen der 29-jährigen Frau und ihrem 27-jährigen Ehemann. Im Verlauf der Auseinandersetzung zog sich der Mann eine Stichverletzung am Oberkörper zu und musste hospitalisiert werden.

Die Frau wurde durch die Stadtpolizei Zürich vor Ort festgenommen. Der genaue Tathergang und das Motiv der Auseinandersetzung werden durch die Staatsanwaltschaft IV für Gewaltdelikte und die Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Quelle: stapoZH

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.