Olten SO: Portemonnaie-Dieb angehalten

Veröffentlicht: 13. November 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel mit Gefangenen, + Ausländische Herkunft, + Begangene Delikte, Bosnien, Diebstahl, SO
Schlagwörter:,
(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am 6. November ereigneten sich am Bahnhof Olten zwei Portemonnaie-Diebstähle. Der mutmassliche Täter wurde vor Ort von einem Passanten zurückgehalten und folglich von der Polizei verhaftet. Er wird entsprechend angezeigt.

Zwei Frauen wurden am vergangenen Mittwoch, 6. November 2013, gegen 11.30 Uhr, am Bahnhof Olten Opfer eines Portemonnaie-Diebstahls. Gestützt auf den jetzigen Erkenntnisstand entwendete der Dieb den Geschädigten die Portemonnaies direkt aus der Handtasche. Der mutmassliche Täter, ein 19-jähriger Bosnier, konnte von einem aufmerksamen Passanten zurückgehalten und schliesslich einer Patrouille der Kantonspolizei Solothurn übergeben werden. Er wurde für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen und wird entsprechend angezeigt.

Im Zusammenhang mit Taschen- und Portemonnaie-Diebstählen gibt Ihnen die Kantonspolizei folgende Tipps:

  • Lassen Sie Ihre Handtasche nie unbeaufsichtigt
  • Tragen Sie Ihr Portemonnaie in einer abschliessbaren Innentasche
  • Tragen Sie keine grossen Geldbeträge auf sich
  • Vorsicht im Gedränge an Veranstaltungen, an Haltestellen, auf Bahnhöfen, in Einkaufszentren usw. Taschen- und Portemonnaie-Diebe sind hier besonders aktiv
  • Falls Sie trotzdem Opfer eines Diebstahls werden oder einen Vorfall beobachten konnten: Machen Sie andere auf den Dieb aufmerksam und mel- den Sie den Vorfall unverzüglich via Notrufnummer 112 oder 117 der Polizei.

Quelle: kapoSO

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.