Aarau AG: Wild West in Innenstadt: Bewaffneter Mann überfällt Edelmetallhandlung

Veröffentlicht: 13. November 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel ohne Gefangene, + Ausländische Herkunft, + Begangene Delikte, AG, Gebrochen Englisch, Gemäss Beschreibung, Raubüberfall
Schlagwörter:, ,
(Symbolbild)

(Symbolbild)

Ein bewaffneter Mann überfiel heute Mittwoch kurz vor Mittag an der Vorderen Vorstadt in Aarau eine Münzen- und Edelmetallhandlung. Er bedrohte das Personal mit einer Schusswaffe und erbeutete Münzen im Wert von einigen tausend Franken.

Kurz vor 11 Uhr betrat der maskierte Unbekannte eine Münzen- und Edelmetallhandlung an der Vorderen Vorstadt in Aarau. Er bedrohte den Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe.

Der Bedrohte übergab ihm jedoch keine Wertgegenstände, worauf sich der Unbekannte mit Münzen aus dem Schaufenster bediente.

Er flüchtete daraufhin gemäss ersten Erkenntnissen zu Fuss Richtung Ziegelrain.

Räuber sprach Englisch

Sofort nach Alarmauslösung begaben sich mehrere Patrouillen der Stadt- und Kantonspolizei auf die Fahndung nach dem Räuber, der sich noch auf freiem Fuss befindet.

Der Unbekannte wird in einer Medienmitteilung der Polizei als 20- bis 30-jähriger Mann von kräftiger Statur beschrieben. Er trage eine schwarze Kapuzen-Jacke, schwarze Jeans und führe eine Tasche mit Blumenmuster mit sich. Er spreche englisch mit einem ausländischen Akzent.

Der Deliktsbetrag beträgt gemäss polizeilichen Ermittlungen einige tausend Franken.

Quelle: AZ

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.