Birr AG: Rentner angegriffen und bestohlen (Zeugenaufruf)

Veröffentlicht: 12. November 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel ohne Gefangene, + Begangene Delikte, AG, Körperverletzung, Raubüberfall, Tätlicher Angriff, Unbekannt
Schlagwörter:, , ,
(Symbolbild)

(Symbolbild)

Ein 82-jähriger Mann wurde am Montagabend auf dem Nachhauseweg angegriffen und bestohlen. Beim Überfall zog er sich leichte Verletzungen zu. Die Täter, zwei junge Männer, rannten anschliessend zu Fuss davon. Sie erbeuteten das Portemonnaie des Opfers mit einem geringen Bargeldbetrag. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.

Gestern Montagabend, 11. November 2013, zirka 21.20 Uhr ging ein 82-jähriger Schweizer zu Fuss auf der Hinterhofstrasse in Birr. Überraschend trat von hinten ein unbekannter Mann an ihn heran und griff ihn tätlich an, worauf er zu Boden fiel. Der Täter, welcher von einem weiteren Unbekannten begleitet wurde, entwendete dem Opfer das mitgeführte Portemonnaie und liess dann vom Rentner ab. Zusammen mit seinem Begleiter flüchtete er Richtung Waldmattstrasse.

Das Opfer verständigte die Kantonspolizei, die sofort mit mehreren Patrouillen, unterstützt durch die Regionalpolizei, nach der Täterschaft fahndete.

Der 82-jährige Mann erlitt Schürfungen und Prellungen und liess sich im Anschluss ärztlich behandeln. Die Täter erbeuteten Bargeld in der Höhe von einigen Franken.

Eine detaillierte Beschreibung der jungen Männer konnte das Opfer nicht angeben, da der Überfall nur sehr kurz dauerte.

Die zuständige Kantonspolizei in Brugg (Tel. 062 835 85 00) nimmt sachdienliche Hinweise entgegen.

Quelle: kapoAG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.