(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am 12.11.2013, gegen 1145 Uhr, wurde in der Davidsbodenstrasse ein 33- jähriger Mann schwer verletzt. 

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass der 33- Jährige aus noch unbekannten Gründen ein Mehrfamilienhaus in der Davidsbodenstrasse aufsuchte. Im Eingangsbereich der Liegenschaft wurde er angegriffen und mit einer Stichwaffe schwer verletzt. Es gelang dem Mann, noch auf die Strasse zu gehen, wo er eine Passantin um Hilfe ersuchte. Diese verständigte sofort die Sanität Basel, welche den Verletzten in die Notfallstation einwies.

Kurze Zeit später konnte die Polizei, welche mit mehreren Patrouillen im Einsatz war, einen Tatverdächtigen, welcher in dem Mehrfamilienhaus wohnt, sowie dessen Begleiterin festnehmen. Beim mutmasslichen Täter handelt es sich um einen 38- jährigen Spanier, bei der Begleiterin um eine 34- jährige Schweizerin.

Der Tathergang und der Grund der Auseinandersetzung sind noch nicht klar und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei. Personen, die sachdienliche Hinweise zu dieser Tat geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Quelle: kapoBS

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.