Basel-Stadt: Festnahme nach Einbruch

Veröffentlicht: 12. November 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel mit Gefangenen, + Begangene Delikte, BS, Diebstahl, Einbruch, Schweiz
Schlagwörter:, ,
(Symbolbild) - Rike  : pixelio.de

(Symbolbild) – Rike : pixelio.de

Am 12.11.2013, kurz vor 0200 Uhr, konnte in der Kanonengasse ein Mann festgenommen werden, welcher zuvor in eine Geschäftsliegenschaft eingebrochen war. 

Anwohner bemerkten in dem Gebäude eine verdächtige Person und verständigten die Polizei. Diese hörte Klopfgeräusche aus dem Inneren des Hauses und stellte Einbruchsspuren fest. Nachdem die Polizei die Liegenschaft umstellt hatte, konnte sie kurze Zeit später den mutmasslichen Täter, einen 22- jährigen Schweizer, festnehmen.

In der gleichen Nacht kam es in der Nähe des Tatortes zu zwei weiteren Einbrüchen. Die Kriminalpolizei klärt ab, ob der Tatverdächtige für diese und weitere, gleich gelagerte Delikte, in Frage kommt. Der 22- Jährige wird dem Zwangsmassnahmengericht zugeführt.

Die Kriminalpolizei rät, die Polizei über den Notruf Tel. 117 zu verständigen, falls Verdächtige vor oder in einer Liegenschaft festgestellt werden. Im Weiteren weist sie auf die Möglichkeit hin, sich von der Kriminalprävention der Kantonspolizei Basel-Stadt, Tel. 061 267 82 84, Email: kriminalpraevention@jsd.bs.ch, betreffend Verhinderung von Einbrüchen kostenlos beraten zu lassen.

Quelle: kapoBS

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.