Endingen AG: Tasche entrissen (Zeugenaufruf)

Veröffentlicht: 7. November 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel ohne Gefangene, + Begangene Delikte, AG, Gemäss Beschreibung, Taschendieb
Schlagwörter:,
(Symbolbild) - Dieter Schütz  / pixelio.de

(Symbolbild) – Dieter Schütz  / pixelio.de

Eine Frau meldete heute der Kantonspolizei, dass ihr ein Mann mit Angelrute gestern in Endingen die Einkaufstasche entrissen habe. Die Kantonspolizei sucht Augenzeugen.

Der Diebstahl soll sich am Mittwoch, 7. November 2013, etwa um elf Uhr an der Marktgasse auf Höhe des Möbelgeschäfts Weibel ereignet haben. Laut eigenen Aussagen befand sich das Opfer, eine 57-jährige Frau, auf dem Weg zum Einkaufen. Wie sie später der Kantonspolizei schilderte, habe sie dabei den fraglichen Mann gesehen. Da dieser eine Angelrute bei sich getragen habe und sie sowieso Fisch habe einkaufen wollen, habe sie den Mann angesprochen. Dieser soll ihr dabei unvermittelt die Einkaufstasche entrissen haben. Danach flüchtete der Unbekannte über die Brücke in Richtung Winkelstrasse.

Mit der grünen Einkaufstasche erbeutete der Unbekannte das Portemonnaie mit rund 200 Franken Bargeld.

Der 25 bis 30 Jahre alte Dieb ist zwischen 180 und 190 cm gross und schlank. Er sprach Schweizerdeutsch und trug eine schwarze Hose sowie eine blaue Jacke, dessen Kapuze über den Kopf geschlagen war. Zudem hatte er eine Brille mit dunklen Gläsern aufgesetzt und eine Angelrute in der Hand.

Das Opfer hat heute Donnerstag bei der Kantonspolizei Anzeige erstattet. Die Kantonspolizei in Bad Zurzach (Telefon 056 249 17 17) sucht Augenzeugen, die den merkwürdigen Angler gesehen haben.

Quelle: kapoAG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.