(Symbolbild) - Rike  : pixelio.de

(Symbolbild) – Rike : pixelio.de

Am Sonntagmorgen soll ein Mann in Biel einen Raubversuch verübt haben. Die Kantonspolizei Bern konnte den mutmasslichen Täter arretieren, nachdem er von einer Privatperson gestellt worden war.

Am Sonntag, 3. November 2013, kurz nach 0700 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern ein Raubversuch in Biel gemeldet. Nach aktuellen Erkenntnissen war ein junger Mann an der Bushaltestelle Fröhlisberg von einem Unbekannten mit einer Stichwaffe bedroht und zur Herausgabe von Geld aufgefordert worden. Stattdessen rannte der Bedrohte in Richtung seines Domizils davon, worauf ihm der Unbekannte folgte.

Einem auf den Vorfall aufmerksam gewordenen Anwohner gelang es in der Folge, den mutmasslichen Täter nach kurzer Verfolgung zu Fuss zu stellen und festzuhalten. Der Mann wurde schliesslich durch eine umgehende ausgerückte Patrouille festgenommen. Er befindet sich in Haft und wird sich vor der Justiz verantworten müssen.

Quelle: kapoBE

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.