Stadt Zürich: Zwei Personen angegriffen und verletzt – Zeugenaufruf

Veröffentlicht: 2. November 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel ohne Gefangene, + Begangene Delikte, Gemäss Beschreibung, Körperverletzung, Tätlicher Angriff, ZH
Schlagwörter:, ,
(Symbolbild)

(Symbolbild)

Am Samstag, 2. November 2013, wurden zwei Passanten am Röntgenplatz im Kreis 5 von einer ca. 10-köpfigen Gruppe angegriffen und verletzt. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Am frühen Samstagmorgen, ca. 1.40 Uhr, wollten zwei Männer den Röntgenplatz im Kreis 5 in Richtung Hauptbahnhof überqueren, als sie von einer ca. 10-köpfigen Gruppe angegangen und angegriffen wurden. Die Täterschaft verliess danach den Tatort und liess die beiden Opfer verletzt zurück.

Inzwischen wurden Sanität und Stadtpolizei Zürich alarmiert. Letztere leitete umgehend eine Nahbereichsfahndung ein, die jedoch negativ verlief. Die Sanität brachte die beiden Verletzten (22- und 44-jährig, beide aus der Schweiz) mit mittelschweren Verletzungen ins Spital.

Nach bisherigen Erkenntnissen setzten die Täter bei der Tat auch ein Fahrrad (Mountainbike) ein, mit dem sie auf eines der Opfer einschlugen. Ein Täter soll helle Jeans und eine rote Baseballmütze getragen haben, ein weiterer (mit Halbglatze) eine graue Fleecejacke. Weitere Angaben zur Täterschaft sind nicht vorhanden.

Zeugenaufruf:

Personen, die am frühen Samstagmorgen, ca. 1.40 Uhr, auf dem Röntgenplatz im Kreis 5 den Angriff einer ca. 10-köpfigen Gruppe auf zwei Passanten beobachten konnten, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich zu melden. Telefon 0 444 117 117.

Quelle: kapoZH

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.