Erlinsbach AG: Tatverdächtiger festgenommen

Veröffentlicht: 1. November 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel mit Gefangenen, + Ausländische Herkunft, + Begangene Delikte, AG, Diebstahl, Einbruch, Rumänien
Schlagwörter:, ,
(Symbolbild)

(Symbolbild)

Die Kantonspolizei nahm gestern Abend einen 40-jährigen rumänischen Staatsangehörigen fest, nachdem eine halbe Stunde vorher ein Einbruchdiebstahl verübt worden war. Unbekannter Einbrecher stiegen in eine Wohnung ein und wurden durch eine heimkehrende Bewohnerin überrascht und gestört. Zwei dunkel gekleidete Personen ergriffen die Flucht.

Am Donnerstag, 31. Oktober 2013, 18.15 Uhr alarmierte eine Anwohnerin in einem Wohnquartier in Erlinsbach/AG den Polizeinotruf 117, da sie zwei unbekannte Personen bei einem Einbruch in ihre Wohnung überraschte.

Umgehend fahndeten mehrere Patrouillen der Kantonspolizei Aargau, der Stadtpolizei Aarau sowie der Kantonspolizei Solothurn nach der Täterschaft.

Um 18.45 Uhr fiel einer Kapo-Patrouille ein verdächtiger Fussgänger an der Bläuenstrasse auf. Die Kontrolle ergab, dass es sich um einen 40-jährigen rumänischen Staatsangehörigen ohne Wohnsitz in der Schweiz handelte.

Er wurde wegen Verdachts der Begehung von Straftaten durch die Kantonspolizei vorläufig festgenommen.

Neben dem um 18.15 Uhr gemeldeten Einbruch erhielt die Kantonspolizei noch zwei ähnlich gelagerte Fälle aus Erlinsbach und Aarau zur Kenntnis. Die Ermittlungen zur Klärung der Straftaten sowie der Tatbeteiligung des Festgenommenen wurden umgehend eingeleitet.

In den vergangenen Tagen gelang es den Patrouillen der Kantons- und Regionalpolizei wiederholt, mutmassliche Kriminaltouristen anlässlich Fahndungsmassnahmen festzunehmen. Weiterhin wird die Bevölkerung aufgerufen, verdächtige Wahrnehmungen umgehend dem Polizeinotruf 117 zu melden.
(s. Medienmitteilungen vom 31.10.2013, Fislisbach/Münchwilen; vom 26.10.2013, Herznach; 23.10.2013 Herznach; vom 23.10.2013 Magden; vom 14.10.2013 Kölliken)

Quelle: kapoAG

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.