Chur: Täter nach Einbruch in Behindertenwerkstätte geflüchtet – Zeugenaufruf

Veröffentlicht: 30. Oktober 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel ohne Gefangene, + Begangene Delikte, Einbruch, GR, Unbekannt
Schlagwörter:,
(Symbolbild) - Dieter Schütz  / pixelio.de

(Symbolbild) – Dieter Schütz / pixelio.de

In der Nacht auf Mittwoch ist in die Argo Chur Werkstätte an der Emserstrasse zum wiederholten Mal eingebrochen worden. Die Täterschaft, mindestens drei Personen, konnten flüchten.

Kurz nach Mitternacht ging bei der Notruf- und Einsatzzentrale der Kantonspolizei die Meldung über diesen Einbruch ein. Obwohl die Einsatzkräfte sehr schnell vor Ort waren, gelang es den Tätern zu Fuss zu flüchten. Für die Nachsuche standen rund ein Dutzend Mitarbeitende der Kantonspolizei Graubünden, zwei Patrouillen der Stadtpolizei Chur sowie ein Hundeführer im Einsatz.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Hingegen entstand durch den Einbruch Sachschaden von mehreren tausend Franken. Personen, welche im Zusammenhang mit diesem Einbruch Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Fahndung Chur (Telefon 081 257 73 00) in Verbindung zu setzen.

Quelle: kapoGR

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.