Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagabend (22.10.2013) in Oberwinterthur und Töss vier Personen wegen Widerhandlung gegen das Ausländergesetz verhaftet.

Die Polizisten kontrollierten während mehreren Stunden verschiedene Erotikstudios und Lokale. Zwei 33- und 42-jährige Chinesinnen verfügten nicht über die erforderlichen Arbeitsbewilligungen und halten sich illegal in unserem Land auf. Die Frauen wurden verhaftet. Ein Gast in einer Bar hatte die legale Aufenthaltsdauer von 90 Tagen im Schengenraum überschritten. Der 42 Jahre alte Serbe sowie ein 39-jähriger Landsmann, der sich trotz gültigem Einreiseverbot hier aufhält, wurden ebenfalls festgenommen.

Die Verhafteten werden der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland und später zur Prüfung ausländerrechtlicher Massnahmen dem Migrationsamt zugeführt.

Quelle: kapoZH

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.