Mols SG: Drogen im Zentrum für Asylsuchende?

Veröffentlicht: 4. September 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel ohne Gefangene, + Ausländische Herkunft, + Begangene Delikte, Drogen - Handel / Konsum, SG, Unbekannt
Schlagwörter:,

Am Mittwochmorgen (04.09.2013) hat die Kantonspolizei St.Gallen an der Bommersteinstrasse eine monatliche Routinekontrolle im Zentrum für Asylsuchende durchgeführt. Dabei fand sie portioniert abgepacktes Pulver. Bei den rund dreissig Gramm dürfte es sich um Drogen handeln.

Die Angehörigen der Kantonspolizei St.Gallen wurden bei ihrer Suche durch einen Drogenspürhund unterstützt. In verschiedenen Löchern der Mauern fand die Kantonspolizei St.Gallen Kügelchen mit Pulver. Diese wogen mit der Verpackung rund eins bis fünf Gramm. In einem Zimmer fanden sie weiteres Pulver. Aufgrund der Umstände dürfte es sich bei den Sicherstellungen um Drogen handeln.

Quelle: kapoSG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.