A3/Rüschlikon ZH: Nach Flucht mit gestohlenem Motorrad verhaftet

Veröffentlicht: 3. August 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel mit Gefangenen, Holland, ZH
Schlagwörter:, , ,

Die Kantonspolizei Zürich hat am Freitagnachmittag (2.8.2013) auf der A3 (Gemeindegebiet Rüschlikon) einen Mann verhaftet, der sich durch Flucht einer polizeilichen Kontrolle zu entziehen versucht und sich bei einem Sturz leichte Verletzungen zugezogen hatte. Der Festgenommene lenkte das gestohlene Fahrzeug ohne den erforderlichen Führerausweis. Zudem hatte er kurz davor an einer Autobahnraststätte Benzin getankt und nicht bezahlt.

Kurz nach 16.00 Uhr fuhr eine Patrouille der Kantonspolizei Zürich in einem zivilen Fahrzeug auf der A3 Richtung Zürich. Sie war dabei auf dem Normalstreifen unterwegs, als sich von hinten ein Motorradlenker näherte und in viel zu hohem Tempo auf dem ersten Überholstreifen an ihnen vorbei fuhr. Die Nachfahrmessung ergab, dass dieser sein Fahrzeug mit über 170 Stundenkilometern lenkte. Die Polizisten forderten ihn in der Folge mit der Matrixleuchte zum Anhalten auf. Als der Töfflenker darauf nicht reagierte, nahmen sie mit eingeschaltetem Blaulicht und Cis-Gis-Horn die Verfolgung auf. Der Motorradlenker flüchtete mit massiv übersetzter Geschwindigkeit auf dem Überholstreifen und drängte sich schliesslich vor der Ausfahrt Thalwil/Rüschlikon nach rechts zwischen zwei Personenwagen um kurz darauf die Autobahn zu verlassen. In der Ausfahrt geriet er links von der Fahrbahn auf den Grünstreifen, wo er stürzte und weggeschleudert wurde. Beim Sturz zog er sich eine Verletzung an der Hand und Rückenprellungen zu. Er wurde von der Ambulanz versorgt, ins Spital gefahren und im Anschluss an die ärztliche Versorgung verhaftet.

Die Ermittlungen zeigten, dass das Motorrad vor rund drei Wochen in Zürich gestohlen worden war. Darüber hinaus hatte der Festgenommene kurz vor seiner Flucht und nicht zum ersten Mal an einer Autobahnraststätte Benzin gestohlen. Zudem ist der Lenker nicht im Besitz des erforderlichen Führerausweises und es besteht der Verdacht, dass er das Fahrzeug unter Drogeneinfluss lenkte. Er hat sich jetzt vor der zuständigen Staatsanwaltschaft zu verantworten.

Beim Festgenommenen handelt es sich um einen 40 Jahre alten Holländer, der im Kanton Schwyz wohnhaft ist.

Quelle: kapoZH

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.