Berner Polizei ermittelt im Fall Maria

Veröffentlicht: 27. Mai 2013 in + Artikel in den Kantonen, BE, Fahndungsliste, Vermisstenmeldung
Schlagwörter:,

Die verschwundene 13-jährige Maria wird jetzt auch von der Polizei Bern gesucht. Erste Hinweise sind heute Morgen eingegangen.

Die verschwundene 13-jährige Maria

Die verschwundene 13-jährige Maria

Die Berner Kantonspolizei ist heute im Fall der 13-jährigen Maria, die mit einem 40 Jahre älteren Mann durchgebrannt ist, erstmals aktiv geworden. Kaposprecherin Alice Born sagt, es seien heute Morgen erste wenige Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen, die darauf hindeuten, dass das Mädchen im Raum Bern gesehen worden sei. «Wir gehen dem jetzt nach und nehmen auch jeden weiteren Hinweis entgegen.»

Zum Inhalt könne sie sich nicht äussern, da sie nicht federführend in diesem Fall seien. «Die Polizei im deutschen Freiburg ist verantwortlich und hat folglich die Kommunikationshoheit», so Born. Es finde jedoch ein Austausch über die eingehenden Informationen statt.

Noch keine heisse Spur

Karl-Heinz Schmid von der Medienstelle der Polizei Freiburg sagt: «Bei uns sind mittlerweile rund 300 Hinweise eingegangen.» Eine heisse Spur sei keine dabei. «Wir haben auch keine konkreten Hinweise, die uns zum aktuellen Zeitpunkt eine regionale Lokalisierung ermöglichen.» Sie seien allerdings auch von Schweizern mit Hinweisen kontaktiert worden.

Bereits gestern hatten sich Leser-Reporter gemeldet, die das Paar in Bern gesehen haben wollen. Einmal an der BEA-Ausstellung vor zwei Wochen und einmal in einem Café.

Quelle: 20min

________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________

Quelle: http://mariasuche.wordpress.com

Wo ist Maria

Quelle: Wo Ist Maria

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.