Stadt Schaffhausen: Polizei hält geflüchteten Unfallverursacher an

Veröffentlicht: 15. Mai 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel mit Gefangenen, + Begangene Delikte, Alkohol am Steuer, Fahrerflucht, Sachbeschädigung, Schweiz, SH
Schlagwörter:, , ,

Am Dienstagabend, 14.05.2013 hat ein Autolenker einen Verkehrsunfall auf der Herblingerstrasse in der Stadt Schaffhausen verursacht. Er hat die Unfallstelle pflichtwidrig verlassen und ist kurze Zeit später beim Trüllenbuck in Schaffhausen mit einer Mauer kollidiert. Nach einer kurzen Flucht zu Fuss hat der Autolenker durch die Polizei angehalten werden können.

Um ca. 22 Uhr am Dienstag (14.05.2013) fuhr ein 46-jähriger Schweizer mit seinem Auto vom „Muracker“ in der Stadt Schaffhausen Richtung Herblingerstrasse. Auf Höhe der Verzweigung missachtete der Autolenker den Vortritt und kollidierte mit einem Personenwagen, der von einer 47-jährigen Deutschen gelenkt wurde. Die Autolenkerin wurde nicht verletzt.

Nach der Kollision entfernte sich der Verursacher mit überhöhter Geschwindigkeit über einen Acker in Richtung Neutrottenstrasse. Auf Höhe der Verzweigung Trüllenbuck/Hanfpünt fuhr der Autolenker in eine Mauer, wo das Auto zum Stillstand kam.

Nachdem Passanten dem Autolenker aus dem Fahrzeug halten, ergriff der Mann zu Fuss die Flucht von der Unfallstelle. Die ausgerückte Polizeipatrouille konnte den unverletzten Unfalllenker am Kirchbergstieg anhalten.

Da beim Autolenker der Verdacht auf Angetrunkenheit bestand, wurde eine Blutprobe angeordnet. Der Mann verhielt sich zu keiner Zeit kooperativ und wird sich nun nebst den Verkehrsunfällen auch noch wegen Vereitelung einer Blutprobe vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen verantworten müssen.

Die beschädigten Fahrzeuge mussten durch eine private Bergungsfirma abtransportiert werden.

Quelle: kapoSH

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.