Die Kantonspolizei Zürich hat in Zusammenarbeit mit der Stadtpolizei Uster am Mittwochvormittag (8.5.2013) in der Notunterkunft Uster eine Kontrolle durchgeführt. Die Polizisten verhafteten drei Männer und stellten geringe Mengen Betäubungsmittel sowie mutmassliches Deliktsgut sicher.

Bei der mehrstündigen Aktion kontrollierten die Polizisten die Bewohner und deren Zimmer. Ein 30-jähriger Nigerianer, der sich illegal in unserem Land aufhält, wurde verhaftet. Er wurde der zuständigen Staatsanwaltschaft und anschliessend zwecks Prüfung fremdenpolizeilicher Massnahmen dem Migrationsamt zugeführt.

Zwei Männer im Alter von 20 und 33 Jahren aus Burkina Faso und Guinea waren zur Verhaftung ausgeschrieben. Sie wurden der ausschreibenden Amtsstelle zugeführt. Wegen Verstosses gegen das Betäubungsmittelgesetz werden vier Männer verzeigt. Nebst rund zehn Gramm Kokain und über zehn Gramm Marihuana stellten die Polizisten ein Notebook sowie fünf Mobiltelefone verdächtiger Herkunft sicher. Entsprechende Abklärungen sind im Gange.

Quelle: kapoZH

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.