Gestern Abend schlich sich eine 36-jährige Türkin in ein Bewohnerzimmer des Alterszentrum in Brugg und entwendete Schmuck. Ein Pfleger bemerkte dies und konnte sie nach kurzer Flucht anhalten und der Polizei übergeben.

Eine 36-jährige Türkin aus dem Kanton Zürich schlich sich am Mittwoch, 01. Mai 2013, um 18.00 Uhr, in ein Bewohnerzimmer des Alterszentrum in Brugg. Sie entwendete dort Schmuck. Als sie Geräusche auf dem Gang hörte, verliess sie das Zimmer. Ein aufmerksamer Pfleger fiel die Diebin auf, worauf er sie ansprach. Sie meinte, sie besuche ihre Grossmutter und rannte davon. Der Pfleger folgte der 36-Jährigen, bis sie schliesslich ausserhalb des Alterszentrum angehalten werden konnte. Er verständigte daraufhin die Polizei.

Eine Patrouille der Regionalpolizei Brugg nahm die Türkin fest und übergab sie für weitere Ermittlungen an die Kantonspolizei. Der gestohlene Schmuck konnte bei der Frau aufgefunden werden. Ob sie sich auch für andere Delikte verantworten muss, werden die weiteren Abklärungen zeigen. Hierfür wurde sie vorläufig in Haft genommen.

Quelle: kapoAG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.