Untersiggenthal AG: Mutmassliche Einbrecher verhaftet

Veröffentlicht: 10. April 2013 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel mit Gefangenen, + Ausländische Herkunft, + Begangene Delikte, AG, Diebstahl, Einbruch, Litauen
Schlagwörter:, ,

Anlässlich einer Kontrolle durch die Kantonspolizei gingen in der Nacht auf Sonntag zwei mutmassliche Kriminaltouristen ins Netz. Die beiden Litauer im Alter von 26 und 31 Jahren führten in dem von ihnen benützten Fahrzeug verdächtige Gegenstände mit sich. Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine Untersuchung und beantragt Untersuchungshaft.

Am Sonntag, 07. April 2013, zirka 02.15 Uhr unterzog eine Patrouille der Kantonspolizei in Untersiggenthal ein ausländisches Fahrzeug einer eingehenden Kontrolle. In dem mit französischen Kontrollschildern ausgestatteten Auto befanden sich ein 26- und 31-jähriger Litauer ohne Wohnsitz in der Schweiz.

Im Zuge der eingehenden Kontrolle stiessen die aufmerksamen Polizisten auf verdächtige Gegenstände. Die Litauer führten Kehrichtsäcke, Werkzeug, Handschuhe und eine Trennscheibe mit sich. Zur Durchführung der weiteren Ermittlungen wurden beide vorläufig festgenommen.

Nach den ersten polizeilichen Abklärungen besteht der dringende Tatverdacht, dass die beiden Angehaltenen als Kriminaltouristen zwecks Durchführung von Straftaten in die Schweiz einreisten. Die zuständige Staatsanwaltschaft Baden eröffnete eine Untersuchung und beantragt beim Zwangsmassnahmengericht Untersuchungshaft.

Quelle: kapoAG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.