Die Kantonspolizei Zürich hat am frühen Mittwochmorgen (13.2.2013) in Adliswil in Zusammenarbeit mit der Stadtpolizei Adliswil sowie der Gemeindepolizei Rüschlikon in einer Asylunterkunft eine Kontrolle durchgeführt. Drei Personen wurden festgenommen sowie Betäubungsmittel und verschiedene Gegenstände unbekannter Herkunft sichergestellt.

Bei einer gezielten Kontrolle durchsuchten Polizisten mehrere Räume der Notunterkunft und kontrollierten insgesamt 115 Asylsuchende. Die Kontrolle führte rund 150 Gramm Kokain sowie zwei Mobiltelefone zutage, die keinem Bewohner zugeordnet werden konnten und deren Herkunft nun abgeklärt wird. Ein 23-jähriger Marokkaner, der sich trotz Hausverbot in der Unterkunft aufhielt, wurde wegen Hausfriedensbruch verhaftet. Ein 28 Jahre alter Tunesier wurde ebenfalls festgenommen; er ist mit einer Einreisesperre für den Schengenraum belegt. Beide werden der zuständigen Staatsanwaltschaft bzw. dem Migrationsamt zugeführt. Die Überprüfung eines 22-jährigen Mannes aus Senegal zeigte, dass er zur Verhaftung ausgeschrieben ist; er wurde zur Hafterstehung der zuständigen Behörde zugeführt.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Marc Besson

Quelle: kapoZH

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.