Am 5. Januar 2013 nach 13.00 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass in einem Verkaufsgeschäft in Alpnach die Lehrtochter von einem unbekannten Mann seit längerem belästigt werde. Zurzeit befinde sich dieser Mann wieder im Laden. Als die ausrückenden Polizisten den Mann kontrollieren wollten, flüchtete dieser. Der 21jährige illegal in der Schweiz anwesende Mann aus Tunesien konnte jedoch nach einigen hundert Metern eingeholt und festgenommen werden. Abklärungen ergaben, dass er zur Verhaftung ausgeschrieben ist. Er befindet sich nach wie vor in Haft.

Am Samstag, 5. Januar 2013 nach 13.00 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass in einem Verkaufsgeschäft in Alpnach die Lehrtochter immer wieder von einem unbekannten Mann belästigt werde. Im Moment sei dieser Mann erneut im Geschäft. Als die Polizei vor Ort eintraf, hatte der Mann das Verkaufsgeschäft bereits verlassen. Aufgrund des abgegebenen Signalements konnte der Mann anlässlich der Nahfahndung durch die Polizei am Bahnhof in Alpnach erkannt werden. Als die Polizisten den Mann kontrollieren wollten, flüchtete dieser. Nach einem Sprint von einigen hundert Metern wurde er jedoch von einem der Polizisten eingeholt und festgenommen.

Beim Festgenommenen handelte sich um einen 21jährigen Mann aus Tunesien, der sich illegal in der Schweiz aufhält. Abklärungen ergaben, dass er wegen diverser Delikte gegen das Ausländergesetz und wegen Diebstahls zur Verhaftung ausgeschrieben war. Aufgrund seiner Flucht vor der Polizeikontrolle wird er zudem wegen Hinderung einer Amtshandlung, Störung des Polizeidienstes und wegen Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz angezeigt. Zur Zeit befindet er sich in Haft.

Quelle: kapoOW

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.