Zürich 1: Erneute Festnahmen im Hauptbahnhof

Veröffentlicht: 17. November 2012 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel mit Gefangenen, + Ausländische Herkunft, + Begangene Delikte, Diebstahl, Einbruch, Illegaler Aufenthalt, Marokko, ZH
Schlagwörter:, , ,

Die Kantonspolizei Zürich hat am Freitagabend (16.11.2012) im Hauptbahnhof Zürich zwei Nordafrikaner verhaftet, die sich illegal hier aufhalten und Vermögensdelikte begangen haben.

Fahndern der Kantonspolizei Zürich wurden um 19.30 Uhr auf die beiden Männer aufmerksam und unterzogen sie einer Kontrolle. Dabei stellte sich heraus, dass sie ohne die notwendigen Reisepapiere in die Schweiz eingereist sind und sich somit illegal in unserem Land aufhalten. Die beiden wurden verhaftet und auf den Polizeiposten geführt. Der jüngere von beiden trug bei seiner Verhaftung eine Flasche Parfum auf sich, die kurz zuvor im Hauptbahnhof gestohlen worden war. Im Zuge der erkennungsdienstlichen Registrierung stellten die Polizisten fest, dass die Fingerabdrücke des 23-Jährigen einem Einbruch in einen Kiosk im Kanton Tessin zugeordnet werden können.

Die beiden 22- und 23-jährigen Marokkaner haben Wohnsitz in Italien, wo sie wegen Diebstahl, Raub und Drogendelikten polizeilich bekannt sind. Sie waren in den Befragungen geständig und wurden dem Staatsanwalt bzw. dem Migrationsamt zugeführt.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Cornelia Schuoler

Quelle: kapoZH

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.