Rickenbach SZ: Mann auf der Flucht – Zeugenaufruf + Nachtrag

Veröffentlicht: 12. September 2012 in + Artikel in den Kantonen, + Artikel mit Gefangenen, + Artikel ohne Gefangene, + Begangene Delikte, Flucht, Moldawien, Nachtrag, SZ, Unbekannt, Wird Gesucht
Schlagwörter:, , , ,

Die Kantonspolizei Schwyz sucht einen unbekannten Täter, der im Zusammenhang mit einem schweren Delikt im Raum Rickenbach/Aufiberg/Ibergereggstrasse seit Mittwochmorgen, 12. September 2012, kurz vor 6 Uhr, auf der Flucht ist.

Aus ermittlungstaktischen Gründen können zurzeit keine weiteren Angaben zum Delikt gemacht werden. Die Kantonspolizei Schwyz ist mit einem Grossaufgebot im Einsatz.

Der unbekannte Gesuchte ist 170 bis 175 cm gross und 30 bis 35 Jahre alt. Er hat kurzes, helles Haar und trägt eine dunkle Jacke. Er dürfte durchnässt und schmutzig sein.

Personen, welche die gesuchte Person sehen oder gesehen haben, melden sich unverzüglich bei der Kantonspolizei Schwyz über Telefon 117.

Kantonspolizei Schwyz
Information

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
David Mynall

Sachbearbeiter Information
Kantonspolizei Schwyz
Telefon +41 41 819 28 43

Quelle: kapoSZ

________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________

1. NACHTRAG:

Todesopfer bei Polizeikontrolle – ein Mann weiterhin auf der Flucht

Am frühen Mittwochmorgen, 12. September 2012, kurz vor 6 Uhr, hat eine Polizeipatrouille derKantonspolizei Schwyz in Rickenbach auf der Ibergereggstrasse, oberhalb dem Windstock, ein der Polizei als gestohlen gemeldetes Fahrzeug und dessen Insassen kontrollieren wollen. Dabei kam esmutmasslich zu einer Schussabgabe durch die Polizei.

Ein Insasse des Fahrzeuges – ein 24-jährigerMoldawischer Staatsangehöriger erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch vor Ort verstarb. Einem weiteren Fahrzeuginsassen gelang die Flucht. Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Unbekannten verlief bisher ohne Erfolg.

Die kantonale Staatsanwaltschaft hat für die Ermittlungen und Klärung des Tatherganges und der Todesursache das Forensische Institut Zürich, das Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich und die Zuger Polizei beigezogen.

Der weiterhin flüchtige Fahrzeuginsasse wird wie folgt beschrieben:
Unbekannter Mann, 170 bis 175 cm gross , 30 bis 35 Jahre alt, hat kurzes, helles Haar und trägt eine dunkle Jacke. Der Flüchtige dürfte durchnässt und schmutzig sein.

Kantonspolizei Schwyz
Information

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Florian Grossmann
Chef Information und Prävention
Kantonspolizei Schwyz
Telefon +41 41 819 28 19

Quelle: kapoSZ

________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________

2. NACHTRAG:

Rickenbach: Gesuchter Mann von der Polizei angehalten

(Medienmitteilung der Kantonspolizei Schwyz und der kantonalen Staatsanwaltschaft)

Der nach einem Schusswaffeneinsatz der Polizei am Mittwoch, 12. September 2012, in Rickenbach/SZ geflüchtete, unbekannte Mann konnte am Donnerstagabend, 13. September 2012, dank Hinweisen aus der Bevölkerung in der Region Aufiberg/SZ festgenommen werden.

Nach zwei Hinweisen aus der Bevölkerung hat die Kantonspolizei Schwyz am Donnerstagabend, 13. September 2012, kurz vor 19 Uhr, auf der Strasse in Aufiberg einen verdächtigen Mann angehalten. Der Unbekannte trug nasse, verschmutzte Kleider und konnte sich nicht ausweisen. Aufgrund der angetroffenen Situation und weiteren Umständen handelt es sich beim Mann – welcher bei der Verhaftung keine Waffe auf sich trug – um den seit Mittwochmorgen, 12. September 2012 gesuchten Mann.

Für die weiteren Abklärungen wurde der Unbekannte festgenommen.

Die Ermittlung der kantonalen Staatsanwaltschaft zur Polizeikontrolle mit Schussabgabe vom Mittwoch, 12. September 2012 laufen weiter. Zum Stand der Ermittlungen können zurzeit keine weiteren Angaben gemacht werden.

Kantonspolizei Schwyz
Information

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Florian Grossmann
Chef Information und Prävention
Kantonspolizei Schwyz
Telefon +41 41 819 28 19

Quelle: kapoSZ

________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________

3. NACHTRAG:

Die Strafuntersuchung im Zusammenhang mit der tödlichen Schussabgabe auf der Ibergereggstrasse in 6432 Rickenbach SZ ist abgeschlossen.

Am 12.09.2012 gab ein Polizist der Kantonspolizei Schwyz anlässlich einer Anhaltung/Kontrolle eines als gestohlen gemeldeten Kleinbusses auf der Ibergereggstrasse oberhalb des Restaurants Windstock einen Schuss aus seiner Dienstwaffe von der Beifahrerseite aus in den genannten Kleinbus ab. Das Projektil traf den Beifahrer, einen 24-jährigen moldawischen Staatsangehörigen, tödlich und streifte den ebenfalls aus Moldawien stammenden 25-jährigen Fahrer, welcher daraufhin verletzt die Flucht ergriff. Weder der Fahrer noch der Beifahrer waren bewaffnet. Der beschuldigte Polizeibeamte ging von einer Bedrohungssituation aus und gab einen Schuss auf den Beifahrer ab.

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Schwyz leitete die Strafuntersuchung von Beginn an und zog zur Ermittlung des Sachverhalts unter anderem die Zuger Polizei, das forensische Institut der Kantonspolizei Zürich sowie weitere Experten bei.

Gestützt auf ihre umfangreiche Untersuchung kommt die Staatsanwaltschaft zum Schluss, dass die Schussabgabe nicht rechtmässig erfolgte, weshalb sie den beschuldigten Polizisten am Strafgericht Schwyz wegen vorsätzlicher, eventualiter fahrlässiger Tötung sowie wegen fahrlässiger Körperverletzung anklagt. Dem Strafgericht obliegt die erstinstanzliche Beurteilung des Falles.

Quelle: kapoSZ

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.